Wanderwoche Schoppernau August 2019

Am Sonntagden 4. August kamen 5 Wanderfreunde zum Haus Marlene in Schoppernau. Nach einer kurzen Begrüssung machten wir uns auf den Weg zur Bergkristallhütte dort genossen wir die Mittagspause dann wanderten wir nach Au in die Post um auf den Bus zu warten. Am Montag führte uns Bruno mit dem PKW in's Lechtal nach Kaisers dort machten wir den etwas Anspruchsvollen Mutanundweg am Ziel war das Edelweishaus in Kaisers. Der Dienstag war für die Handwerksaustellung im Werkraum Andelsbuch (schlechtwetterprogramm). Am Mittwoch fuhren wir mit den Öffis nach Damüls Haltestelle Glöckle von dort wanderten wir richtung Unterdamülseralpe weiter zus Jägerstube wo wir den Regen von drinnen anschten. Als eine längere Regenpause kam wanderten wir über die Oberdamülseralpe an der Tunnelbaustelle vorbei in's Dorf um mit dem Bus wieder nach Schoppernau zu gelangen. Der Donnerstag brachte wieder schönes Wetter und so fuhren mit den Öffis nach Lech von dort mit der Dorfbahn nach Oberlech. Von der Bergstation wanderten wir auf schönen Wegen zwischen den Hotel's richtung Auenfeldsattel durch's Auenfeld mit Einkehrschwung auf der Batzenalpe anschliessend weiter nach Schröcken und mit dem Bus nach Schoppernau. Am Freitag brachte uns die Bahn auf den Diedamskopf von der Bergstation wanderten wir zum Kreuzle weiter durch eine schöne Moorlandschaft über den Neuhornbachsattel mit einer kurzen Rast zum Neuhornbachhaus. Vom Neuhornbachhaus marschierten wir zur Falzalpe und machten eine gemütliche Pause bevor wir nach Schoppernau wanderten mit 1400 Hm im Abstieg. Die schöne Wanderwoche ergab im Aufstieg  2200 Hm  im Abstieg 3180 Hm und ca. 20 Std. Gehzeit. Am Samsatag machten wir uns nach dem Frühstück auf den Heimweg.

Ich möchte mich bei allen für den guten Zusammanhalt und bei Marlene & Walter für die gute bewirtung bedanken.

Bericht und Foto: Bruno Bonmassar